April 2018 - La Milonga de Amira

Freitag, 06.04.2018; 20:00 Uhr

Tango ist ein Weltphänomen. Getanzt auf allen Kontinenten und in vielen verschiedenen spannenden Formen. Tango in Buenos Aires ist die Form, die man als Tangotänzer dabei auf jeden Fall kennenlernen sollte. Nicht immer ist die Zeit da oder das Geld, um sich einmal rund um den Globus auf den Weg zum Rio de la Plata zu machen. 

Por suerto gibt es aber viele Tangobotschafter, die sich aus der Wiegenstadt des Tangos immer wieder auf den Weg machen, um den Tango Argentino und seine Geschichte rund um die Welt zu tragen. Amira Campora zählt ohne Zweifel zu ihnen.

Sie unterrichtet Tango, gibt spannende Workshops, begeistert als Tango-DJane und als Tangokünstlerin - und in all diesen Rollen können wir Sie nun in der TangoBrücke erleben. 

Amira auf der Bühne

Mit ihrem Tangotheater "Cia - Tango x 1" wird Amira zur April-Milonga um 20:00 Uhr mit der universellen Theatersprache von Mimik und Pantomime in kurzen Szenen vielfältige Geschichten rund um den Tango erzählt: “Operation Tango”, “Beine des Tangos”, “Aschenbechertango”, “Die Suche nach Tangos, eine Hommage an das Bandoneón” und viele mehr....

Klickt hier, um Euch Plätze für das Tangotheater zu reservieren

Amira am DJ-Pult der TangoBrücke

Nach dem Tangotheater "Cia - Tango x 1" wird Amira ab ca. 21:30 Uhr für uns am DJ-Pult der TangoBrücke Platz nehmen. Wir freuen uns darauf, erstmalig zu ihren Tandas und Cortinas in der TangoBrücke tanzen zu können. 

Amira als Tangolehrerin

Am Samstag, den 7. April wird Amira Campora gleich zwei Workshops in der TangoBrücke anbieten. Die Beschreibung der Workshops sowie die Möglichkeit, sich für die Workshops anzumelden, werden wir in Kürze an dieser Stelle präsentieren. 



zurück