Tango-Passion im Fachwerkgiebel

Sonntag, 30.07.2017; 15:00 Uhr

Tangokonzert und 5Eck-Milonga
mit dem agentinischen Tangogitarristen Leandro Riva und der Tangosängerin Anna Cecylia Palupski in Duderstadt

Am Sonntagnachmittag des 30. Juli 2017 wird dazu eingeladen, unter dem Fachwerkdach im Haus St. Georg in Duderstadt in spannender Weise die Vielfalt des authentischen Tango Argentino kennenzulernen. Zunächst ab 15:00 Uhr im Konzert und Künstlergespräch mit dem argentinischen Tangogitarristen Leandro Riva und der Tangosängerin Anna Cecylia Palupski, sodann im Anschluss auch in getanzter Form.

Tangotänzer aus dem gesamten Fachwerk-Fünfeck und der Region werden mit ihrer Leidenschaft für den Tango Argentino die Stadt im Eichsfeld besuchen. Einen phantastischen Einblick in die Welt des Tango Argentino wird zu Beginn kulturinteressierten Besuchern mit dem Konzert des argentinischen Tangogitarristen Leandro Riva und der Tangosängerin Anna Cecylia Palupski eröffnet. Mit intensiven und leidenschaftlichen Klängen aus der Tangoweltstadt Buenos Aires und auch Stücken der folkloristischen Musik Argentiniens beginnt die Reise in die Welt des Tangos. Es folgt ein Gespräch zur argentinischen Kultur und Musik mit dem Künstler, welches durch den Inhaber der Einbecker TangoBrücke, Martin Keil, moderiert wird.

Ab 16:00 Uhr können Tangotänzer und solche, die es werden wollen, den Tango auch noch im Rahmen einer sich anschließenden Tangotanzveranstaltung erleben. Zu dieser sogenannten Milonga wird der Göttinger Tango-DJ Jürgen Lauke mit einer feinen Auswahl an Tangos die Gäste mit in die goldene Epoche des Tangos entführen. „Die Chacarera ist ein argentinischer Volkstanz und nahezu eine Garantie dafür, dass wirklich jeder auf der Tanzfläche seine Freude hat. Lassen Sie sich überraschen!“ so Eileen Janowsky aus der Einbecker TangoBrücke.

Alles begann im letzten Jahr mit der Idee, innerhalb eines Jahres gemeinsam mit Tangofreunden und neugierigen Gästen durch alle Städte des Fachwerk-Fünfecks zu tanzen. Nach Einbeck, Osterode, Hann. Münden und Northeim zieht die Tangogemeinde nun erstmalig nach Duderstadt. Um herauszufinden, unter welchem der vielen hübschen Fachwerkdächer des historischen Duderstadt sich ein schöner und passender Raum verbergen sollte standen eine Reihe von Besichtigungen und Besuche in Duderstadt auf dem Programm. Gut neun Monate und viele wunderbare Begegnungen später ist der erste Tango(T)raum für Duderstadt gefunden. Das Haus St. Georg findet sich in der Kardinal-Kopp- Str. 31 am nordöstlichen Rand der Altstadt. 

Klicken Sie hier, um sich Plätze zu reservieren.



zurück