Paddy Korn Trio

Donnerstag, 23.03.2017; 20:00 Uhr

Der in Hamburg beheimatete Sänger und Gitarrist Paddy Korn, unter anderem zu Gast bei den Guitar Heroes Festivals in Lübeck und Joldelund, füllt mittlerweile problemlos die angesagten Blues- und Jazzclubs im ganzen Norden. Bei Konzertreisen in die USA trat er erfolgreich in verschiedenen bekannten Etablissements auf, u. a. im New Yorker "Manny's Car Wash" oder dem „Pioneer's Club“ des Gitarristen Robert Lee "Smokey" Wilson in Los Angeles.

Nachdem Paddy Korn sich international bereits einen Namen gemacht hatte – er spielte u.a. mit Blues-Legenden wie Louisiana Red, Honeyboy Edwards oder Smokey Wilson – gelang es ihm, eine Symbiose aus charmantem Bluesgitarrenspiel und Großstadt-Soul-Sound zu entwickeln. Ein eindrucksvoller Beweis hierfür ist sein neuestes, in New York produziertes und aufgenommenes Album “Something Real - The Lower East Side Sessions” mit Weltstars wie Pee Wee Ellis und Stephanie Mc Kay als Gäste.

Die Songs des Albums “Something Real” und andere eigene Kompositionen sowie eine kleine exquisite Auswahl geschmackvoll arrangierter Coversongs setzt Paddy Korn aktuell mit seinem Trio um. Es unterstützen ihn kongenial der Hamburger Bassist Martin Drees und der Schlagzeuger und Percussionist Maximilian Suhr aus Bremen mit ihren spannungsreichen verschachtelten Grooves.

Kommentar

Der renommierte Produzent Götz Bühler (Motema Records / Soulciety ) schreibt über Something Real - The Lower East Side Sessions (Paddy Korn / Stavenhagen Music):

„Groove ist eine universelle Sprache. Das beweist der Gitarrist und Sänger Paddy Korn aus Hamburg mit dieser umwerfenden Doppel-LP – produziert von Brian Bacchus (Ronny Jordan u.v.m.) und eingespielt mit Helden wie JB-Hornist Pee Wee Ellis oder Soul-Diva Stephanie McKay. Wer beim Titelstück nicht dahinschmilzt, hat ein Herz aus Stahl - mindestens. Wer bei den übrigen Killer-Grooves kein Tanzfieber bekommt, sollte kurz im Spiegel checken, ob da nicht vielleicht doch ein Stock aus seiner Rückseite ragt. Wie der Produzent schon schreibt: GET UP! Pop this one on the platter, grab a partner and start moving!”

Besetzung:

Paddy Korn - Gitarre / Gesang
Martin Drees - Bass
Maximilian Suhr - Schlagzeug



zurück