Hinweis: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden!

Stars von morgen - Duette für Cello und Klavier

Samstag, 18.11.2017; 18:00 Uhr

In der Konzertreihe “Stars von morgen” haben sehr junge, ungewöhnlich talentierte Musiker Gelegenheit, sich den Einbecker Musikfreunden im Rahmen eines Konzertes in der TangoBrücke vorzustellen. Zu Gast sind diesmal der junge Cellist Sören Lukas Schirmer und dessen erfahrene Korepetitorin Atsuko Oba am Konzertflügel. Sören Lukas Schirmer und Atsuko Oba spielen Duette für Cello und Klavier von Frescobaldi, Bach, Beethoven und Brahms.

Eingeladen sind zu diesem Konzert ganz besonders auch junge Hörer.

Hierzu gibt es einen ganz außergewöhnlichen Klasssikmusik-Motivationsverstärker! Dieser wurde dank der Unterstützung der hiesigen AKB Stiftung und der beiden Musiker des Abends möglich:

Jedem Schüler wird beim Besuch des Konzertes am Eingang ein Begeisterungsschein der TangoBrücke im Wert von 15,00 € ausgehändigt. Wird der Begeisterungsschein am Ende des Konzertes in den Blauen Glashut der TangoBrücke gegeben, so wird der Gegenwert des Begeisterungsscheines in folgender Weise verteilt: 

  • 5,00 € werden für die Organisation und Durchführung von weiteren Kinder- und Jugendkonzerten in Einbeck verwendet. 
  • 10,00 € werden der Jahrgangskasse des jeweiligen Schülerns bereitgestellt. 

Biographieauszug Soeren Schirmer

Mit sieben Jahren beginnt er das Cellospiel, es folgen zwei Bundespreise Jugend Musiziert in der Kategorie Cello solo, sowie im Alter von 13 Jahren der Beginn des Frühstudiums am IFF (Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter an der Musikhochschule Hannover). Er schöpft zudem aus der Erfahrung verschiedenster Meisterkurse, sowohl für Kammermusik, als auch für Solo (u.a. 50. Dt.  Kammermusikkurs 2014, Festival MusicAlps Frankreich) und wird seit August 2016 unterrichtet von Prof. Tilmann Wick. Sören Lukas Schirmer spielt ein 1898 gebautes Cello des Pariser Geigenbauers Collin-Mézin.



Biographieauszug Atsuko Oba

Atsuko Oba wurde in Kobe/Japan geboren und begann im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspiel.

Nach dem Studium bei Frau Emiko Harimoto an der Staatlichen Universität für Bildende Künste und Musik in Tokio setzte sie ihr Studium bei Prof. Jean-Efflam Bavouzet an der Hochschule für Musik Detmold fort (Konzertexamen 2007).

Sie erlangte Preise bei internationalen Wettbewerben in Missouri/USA, Japan und Barcelona und sie war Stipendiatin der Japanischen Regierung.

Seit 2008 ist sie Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik Detmold sowie seit 2014 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Sie gibt zahlreiche Konzerte in Japan und in Deutschland.

 



zurück

Rückblick auf das letzte Konzert der Reihe "Stars von morgen":

Duo Raul Maria Dignola u. Meng Sun im März 2017

"Erstaunlich jung - erstaunlich gut"

Erstaunlich jung... für solch erstaunliche musikalische Leistungen! Was zukünftig bei uns als Reihe "Stars von morgen" präsentiert wird, wurde bereits 2013 begründet. 

Blickt hier mit uns noch einmal zurück!