Hinweis: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden!

LADYBIRD mit grandiosen Schlagern der 30er und 40er Jahre

Donnerstag, 13.07.2017; 20:00 Uhr

Diese ausgewählte Galerie enthält 8 Bilder. Zum Vergrößern einfach auf das 1. Vorschauschaubild klicken.

Zum Durchblättern links auf die Bilder klicken o. die Taste "n" für nächstes Bild drücken.

Irgendwann haben die beiden Musikerinnen beschlossen, die Schlager der 30er und 40er Jahre mit ihren wunderbaren Texte und ihren unvergesslichen Melodien wiederzubeleben: „Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre! Der Wind hat mir ein Lied erzählt! Dein ist mein ganzes Herz!“ Mit ihrer ganz speziellen Musik, entstehend aus dem „Konzept, zu zweit ein ganzes Jazz-Quartett aufzufahren“, erklingen sie auf bislang ungehörte Art und Weise.

So zwitschert das Münchner Duo „Ladybird“ die schönsten deutschen Schlager der 30er und 40er Jahre. Inspiriert von verführerischen Ikonen und berührt von tragischen Schicksalen widmen sich die beiden phantastischen Musikerinnen der aufregendsten Zeit in der Geschichte der stilvollen Schlager. Lieder von Sünde und Sehnsucht, Lust und Einsamkeit, vertont von vertriebenen und verbotenen Künstlern und Komponisten, gesungen von Ufa-Lieblingen und Nazi-Gegnern.

Das Duo erzählt vom schillernden Leben des jüdischen Librettisten Fritz Löhner-Beda und dessen tragischem Ende. Die Geschichte des "vergessenen" Textdichters Bruno Balz, der auf Grund seiner Homosexualität unter den Nationalsozialisten litt, wird ins Rampenlicht gerückt, und kleine Anekdoten von Friedrich Holländer und Marlene Dietrich im Exil schaffen Nähe zu den Künstlern hinter Stücken wie "Wenn ich mir was wünschen dürfte“ und „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“.

Das wohl einmalige Duo ergänzt, garniert und bereichert sein Programm mit einigen deutschen Eigenkompositionen – frisch, originell und berührend schön!

Gretchen mag's mon



Biografie: Sarah und Antonia

Wir sind das Münchner Duo „Ladybird“

Sarah Mettenleiter, Gesang und Klavier // Antonia Dering, Gesang und Kontrabass

Seit einiger Zeit widmen wir uns den grandiosen deutschen Schlagern der 30er und 40er Jahre und beleben sie dank unseres Jazz-Backgrounds auf ungehörte Art und Weise. Dazwischen garnieren wir das Programm mit einigen Eigenkompositionen mit deutschen Texten.

Zu unserer Freude durften wir feststellen, dass unser Programm auf große Begeisterung stößt. Die älteren Damen und Herren sind berührt die Schlager Ihrer Kindheit zu hören. Die Jüngeren freuen sich einfach über die besonderen Texte und Melodien.

Unser Konzept, zu zweit ein ganzes Jazz-Quartett aufzufahren, erledigt dann den Rest. Kennen gelernt haben wir beide uns bei dem gemeinsamen Studium für Jazz-Gesang am Jazz-Institut der Hochschule für Musik und Theater in München, wo wir im Jahr 2013 bzw. 2014 das Diplom erwarben.

Wir kommen gerade frisch aus dem Tonstudio Realistic Sound von Florian Östreicher in München, wo wir unsere erste Ladybird CD aufgenommen haben. Eine EP-Auskopplung ist im Dezember 2016 erschienen, das Album erscheint im Frühjahr dieses Jahres.

 



zurück

Lesen, hören, sehen - hier geht's zur Website der Ladybirds:

jazzduoladybird.de