Hinweis: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden!

Volco und Gignoli - piano und bandoneon

Freitag, 04.08.2017; 20:00 Uhr

Zwei Komponisten und Regisseure ihrer eigenen Musik, Sebastian Volco und Pablo Gignoli. Die beiden Musiker trafen sich Ende 2000 in Buenos Aires, wo sie in gemeinsamen künstlerischen Projekten tätig waren.

Im Jahr 2012 fanden sie sich im Duo zusammen und verknüpften so ihre verschiedenen musikalischen Welten: Rock und Jazz-Fusion auf der einen Seite (Sebastian Volco) und zeitgenössischen Tango auf der anderen (Pablo Gignoli). Gemeinsam entwickelten sie eine authentische Musiksprache und eine leidenschaftliche Spieltechnik. Ihre Konzerte ähneln Theateraufführungen, in denen sich intime Momente mit heftigen Explosionen von Energie abwechseln.

Im Jahr 2013 in Paris veröffentlicht das Duo seine erste CD mit Piano und Bandoneon, sie enthält Originalkompositionen von Sebastian Volco und Pablo Gignoli und mehrere berühmte argentinische und amerikanische Rock- und Jazz-Songs. Zurzeit arbeiten sie an einem neuen Album. Volco & Gignoli haben Hunderte von Konzerten in Europa auf einer Vielzahl von Bühnen gegeben - auf Festivals, in Theatern, Jazz-Clubs, Milongas / Tangobars und Kulturzentren.

In der TangoBrücke werden sie dieses Jahr zum ersten Mal auf der Bühne stehen. Wie stets nach Tangokonzerten wird es auch nach diesem Konzert eine Milonga mit ein bis zwei weiteren Live-Tandas zu erleben geben.

Weitere spannende biographische Infos haben wir im rechten Menü zum Download bereitgestellt. Wir freuen uns – mit Euch – auf eine grandiose und spannende Tangonacht in der TangoBrücke. 



zurück

Weitere spannende Hintergrundinformationen zum Duo Volco & Gignoli: 

descubrir el duo