Hinweis: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden!

Martin Fabricius Trio - Vibraphone, Bass, Drums

Donnerstag, 26.11.2020; 20:00 Uhr

Seit seiner Gründung im Jahr 2007 begeistert das Trio des Kopenhagener Vibraphonisten und Komponisten Martin Fabricius mit einem entspannten Sounduniversum aus eingängigen Melodien und subtiler Improvisation. Jedes seiner bisher veröffentlichten Alben erhielt Bestnoten in internationalen Musikmedien und machte ihn zum meistgespielten Jazzmusiker im dänischen Radio. Bei seinen zahlreichen Tourneen rund um den Globus hat Martin Fabricius die Erfahrung gemacht, dass seine Musik mühelos sämtliche Grenzen überwindet und auf sein Publikum überall ähnliche Wirkung hat. Dies war die Inspiration zu seinem aktuellen Album „Under The Same Sky“, mit dem Fabricius nun ein weiteres Kapitel seines musikalischen Schaffens aufschlägt.

In den neun Kompositionen des neuen Albums vereinen sich die unterschiedlichen Temperamente der drei Instrumentalisten zu einem spannenden Gesamtkunstwerk und offenbaren dabei typische Charakterzüge skandinavischer Musik: Die unaufgeregte Zurückhaltung am Anfang eines jeden Stückes beispielsweise lässt den Zuhörenden ausreichend Zeit, sich in die jeweilige Stimmung einzufühlen – und überrascht sie dann im weiteren Verlauf mit spielerischer Dynamik und vertrackten Rhythmen. Auf diese Weise entfalten die Songs bei jedem Hören neue Facetten und bleiben so stets frisch – ein größeres Kompliment kann man instrumentalem Jazz nicht machen.

Da der entspannte Groove neben Fabricius’ harmonischer Interaktion mit seinen langjährigen Weggefährten Andreas Markus (b) und Jacob Hatholt (dr) aus Bass, Schlagzeug und sanften Vibraphonklängen dabei niemals abreißt, wird jeder Song zu einer musikalischen Reise, die ihre Hörer zunächst herzlich willkommen heißt, um sie anschließend durch anmutige wie bizarre nordische Landschaften zu geleiten.

Fabricius‘ Kompositionen wurden bereits heilende Kräfte zugesprochen, und sie wurden gar mit Filmsequenzen von Fellini verglichen. Verwunderlich ist das nicht, wenn man bedenkt, dass die Musik des Berklee College of Music-Absolventen, der sein Studium unter Vibraphon-Legende Gary Burton mit „summa cum laude“ im Fach Filmkomposition abschloss, in über 30 Kurz-, Animations- und Stummfilmen zu hören ist.

Durch seine von ihm selbst entwickelte moderne Spieltechnik gilt Fabricius heute weltweit als einer der wichtigsten Instrumentalisten des Vibraphons, der mit seinem Gespür für feinsinnige Melodien auch in Zukunft noch viele magische MusikMomente heraufbeschwören wird.

zurück

Entdeckt mehr zum Trio: 

martinfabricius.eu