Fachwerk Hooray in der TangoBrücke

In einem der schönsten Fachwerkhäuser der Stadt Einbeck kann ein jeder seit Mitte Oktober Einbecker Fachwerkmotive in vielerlei schöner Ausprägung neu- oder auch wiederentdecken. 

Fachwerkhäuser gemalt auf handschmeichelnde Steinen, Einbecker Altstadtmotive abgelichtet aus ganz neuen Perspektiven und gebannt auf stets schönen und teils sogar nützlichen Gegenständen und Fachwerkmode – das „Kleine Bunte“ mit gut tragbarem Neidkopf auf dem Bauch – das ist „Fachwerk Hooray“.

Die Denkmalaktivistin Patricia Magdalene Keil präsentiert mit viel Liebe zum Detail in den Räumen des Konzert-& Kulturhausses TangoBrücke Kunst, Kreatives und Skurriles rund um das Fachwerk.

Bevor Fachwerk Hooray ins Fachwerk zog, waren rund zwei Monate die vielen schönen Fachwerkprodukte bereits in der KunstApotheke am Neuen Markt zu bewundern und zu kaufen. Folgendes schönes Vorstellungs-Video aus dieser Zeit produzierte Frank Bertram:


zurück

Entdeckt noch viel mehr zu Fachwerk Hooray auf der Website:

fachwerkhooray.de