'KLANGSTRUKTUREN' - Kusiolek-Chekanova-Duo

Donnerstag, 11.11.2021; 20:00 Uhr

 „KLANGSTRUKTUREN”

Robert Kusiolek - Akkordeon, Klangobjekte
Elena Chekanova - Klavier, Live Elektronik 

Elena Chekanova (Klavier, Live Elektronik) und Robert Kusiolek (Akkordeon, Klangobjekte) sind Ausnahmekünstler des heutigen Tages. Beide sind international ausgezeichnet und gehören zur zeitgenössischen Kammermusik-Szene. Ein Instrument mit über 200-jähriger Geschichte trifft auf die Elektronik unserer Zeit. Kusiolek und Chekanova gelingt, was im Alltag oft schwerfällt: Das Gestern und Heute zu verbinden und Neues daraus zu gestalten.  Durch Ihre fokussierte Arbeitsweise und eine außergewöhnliche Instrumentierung erforschen die Musiker neuartige Klangstrukturen.

Das Duo wird an diesem Abend ein Programm mit klassischen Werken von J.S. Bach, E. Grieg, F. Chopin, A. Piazzolla und eigenen Kompositionen präsentieren.

Biographien der Musiker


Robert Kusiolek ist Akkordeonist, Bandoneonist und Komponist, der längst den Anschluss an die internationale Szene gefunden hat. Er hat die Musikakademie in Poznan / Polen mit Auszeichnung abgeschlossen und studiert seit 2007 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in der Solistenklasse von Professorin Elsbeth Moser. 2006 wurde er als Preisträger in das Stipendienprogramm MLODA POLSKA des Ministers für Kultur in Polen aufgenommen und 2007 vom DAAD in Deutschland gefördert. Er ist  Preisträger verschiedener Internationaler Akkordeonwettbewerbe (Kammermusik) in St. Petersburg / Russland (2003), in Poprad / Slowakei (2003), in Przemysl / Polen (2003), in Klingenthal / Deutschland (2004) und in Castelfidardo / Italien (2006). Seine international erfolgreichen CDs sind beim Label Multikulti Project erschienen: 2011 veröffentlichte er "NUNTIUM", 2014 "the universe" und 2015 "Qui Pro Quo".

Elena Chekanova wurde in Jefremow (Russland) geboren und erhielt im Alter von sechs Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Im Jahr 2000 schloss sie die „Michail Oginsky Musikschule” (Fakultät – Chordirigieren) mit Auszeichnung ab und erhielt von 2002 bis 2007 ein Stipendium der polnischen Regierung, so dass sie Dirigierkurse bei John Elliot Cobbs, Jose Maria Rodilla Tortajada und Ahim Holub in Polen sowie in Österreich besuchen konnte. Im Juni 2007 debütierte sie erfolgreich mit dem Torunischen Symphonieorchester und schloss den Studiengang Orchester- und Operdirigieren bei Prof. Jerzy Salwarowski in Poznan (Polen) mit der Bestnote ab. Ebenfalls 2007 wurde sie als Dirigentin vom Arche NewMusicEnsemble eingeladen und konzertiert seitdem regelmäßig mit diesem Ensemble. Unter den zahlreichen gemeinsamen Konzerten sind auch etliche Uraufführungen von Werken zeitgenössischer Komponisten. Seit 2010 studiert sie in der Dirigierklasse im Rahmen des Solistenstudiums bei Prof. Eiji Oue an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Außerdem ist sie seit 2009 Studentin der Meisterschule des weltweit renommierten Maestro M. Jurowski.

 

Klicken Sie hier, um sich Plätze zu reservieren.

zurück

Entdecke...

Robert Kusiolek:

robertkusiolek.com

Elena Chekanova

elenachekanova.com