V. Einbecker Klavierfrühling: Florian Kästner - Klassik, Jazz, Avantgarde Pop

Freitag, 27.03.2020; 20:00 Uhr

Der Leipziger Pianist Florian Kästner sucht die musikalischen Kontraste.

Seine künstlerischen Projekte reichen vom solo piano bis zur zeitgenössischen BigBand. Einen Schwerpunkt bilden Kleinstformationen, so beispielsweise Duos mit den Saxophonisten Johannes Enders und Michael Jaeger oder dem Gitarristen Bertram Burkert.

Seine Musik entsteht an den Grenzen von Klassik, Jazz und Avantgarde Pop. Schnittmengen integrierend, Kategorien vernebelnd.

Er unterrichtete bis 2018 an den Musikhochschulen Weimar und Leipzig.

Mit seinen Projekten gibt er etwa 100 Konzerte im Jahr.

8 CD-Produktionen begleiten bis heute seine künstlerische Biographie, darunter 2 Alben in eigenem Namen.

In der TangoBrücke tritt er zum ersten Mal auf – eine spannende Neuentdeckung nicht nur für die Einbecker Jazzfans.

Klicken Sie hier, um sich Plätze zu reservieren.

zurück

Konzerte zum EKF 2020

Donnerstag, 26.3.2020; 20 Uhr

Eröffnungskonzert - 
Iveta Calite

Freitag, 27.3.2020; 20 Uhr

Klassik, Jazz, Avantgarde Pop
Florian Kästner

Samstag, 28.3.2020; 18 Uhr

Bunter Abschluss - 
das Preisträgerkonzert

Allgemeine Informationen zum "Einbecker Klavierfrühling"

Hier geht's zur Wettbewerbsseite